Dylon

Vereinfachen, vereinheitlichen und verschönern mit Textilfarbe

Nahaufnahme einer lächelnden Frau in einem schwarzen Kleid
  • Schwarz ist die Farbe der Designklassiker. In der Mode wie bei der Inneneinrichtung sorgt sie für einen eleganten, angesagten und einheitlichen Look
  • Schwarze Textilfarbe vereinheitlicht deine Klamotten und hilft dir, eine minimalistische Garderobe aufzubauen
  • Mit diesen Upcycling-Hacks machst du deine Textilien zu Design-Highlights
Schwarz ist ein Klassiker und sowohl in der Mode als auch bei der Inneneinrichtung unabkömmlich. Es verleiht Kleidung und Deko einen eleganten, angesagten und einheitlichen Look. Schwarze Textilfarbe ist auch die schnellste und eleganteste Methode, um Stoffe mit Upcycling neu zu erfinden. Der neongrüne Jumpsuit, den du vor zehn Jahren gekauft hast, gefällt dir nicht mehr? Färbe ihn schwarz. Du findest die wilde Mischung an Kissen im Wohnzimmer chaotisch? Färbe sie schwarz. Nicht sicher, wie du deine Küche aufhübschen kannst, ohne ein Vermögen auszugeben? Du ahnst es - Schwarz ist die Antwort. Lies weiter, um herauszufinden, wie der Farbklassiker deine Stoffwelt auf den Kopf stellen kann…
Ein weitläufiges Wohnzimmer mit Holzboden, schwarzer Couch, schwarzem Überwurf, schwarzer Decke und schwarzer Lampe

Schwarze Textilfarbe für eine minimalistische Garderobe

Von Jeansjacken über Militärstiefel, bis hin zum legendären Kleinen Schwarzen - die dunkelste aller Farben ist ein absoluter Modeklassiker. Andere Töne kommen und gehen, aber Schwarz ist für die Ewigkeit. Es ist vielseitig, steht jedem und passt zu allem. In der Slow-Fashion-Ära hat Schwarz noch einen Vorteil: du kannst damit ausmisten, aufräumen und alte Klamotten auffrischen. So hilft dir schwarze Textilfarbe beim Aufbau deiner minimalistischen Garderobe:

1. Ausmisten

Verbringe einen Nachmitteg damit, deinen Kleiderschrank auf Herz und Nieren zu prüfen. Schau dir jedes Teil genau an und entscheide, ob du es je tragen wirst. Sei dabei ehrlich. Wenn du es seit mehr als sechs Monaten nicht mehr in der Hand hattest, dir die Farbe nicht gefällt, es verblasst ist oder dir einfach nicht mehr passt, kommt es mit allen anderen Ausmist-Kandidaten auf einen Haufen.

2. Schwarz sehen

Wirf einen Blick auf den Haufen. Sortiere alle Teile in zwei Kategorien: wegwerfen oder färben. Alles, das nicht gefärbt werden kann, muss weg. Entscheide, ob unter den restlichen Klamotten Teile sind, die in Schwarz gut aussehen würden oder ausgebleicht sind und aufgefrischt werden müssen. Lege diese zur Seite.

3. Schwarz färben!

Auf geht's! Färbe die verbliebenen Textilien, bevor sie sich wieder im Kleiderschrank verstecken können. Wiege die Klamotten, um herauszufinden, wie viel Textilfarbe du brauchst (eine Intense Black Farbkapsel von DYLON färbt bis zu 600g Stoff in voller Farbtiefe), dann folge den Anweisungen auf der Packung oder hier, um deinen Kleiderschrank ein bisschen minimalistischer zu machen.

Upcycling-Hacks für elegante Inneneinrichtung

Inneneinrichtungsprofis sind sich einig – so ziemlich jeder Raum im Haus kann ein bisschen Schwarz vertragen. Es erdet und bietet einen Rahmen für alle anderen Farben, sorgt aber auch für einen Hauch von Eleganz. Hier sind die besten Upcycling-Tipps für Wohnräume:

  • Schwarze Details

Das Schöne an schwarzer Textilfarbe: sie kann auf jedem Stoff angewendet werden, um einen monochromen, eleganten Look zu schaffen. Hole aus der Mode gekommene Dekoelemente zurück in die Gegenwart, indem du beispielsweise bunte Kissen, die nicht mehr zur Deko passen oder Vorhänge, die sich mit deiner neuen Couch beißen, färbst. Mit nur wenigen Wäschen wird aus einem chaotischen, unordentlichen Wohnzimmer ein cooles, urbanes Designkonzept.

  • Upcycling mit Vintage-Fundstücken

Auf Flohmärkten und in Second-Hand-Läden findet man fast nie Teile mit passenden Stoffen. Kaufe statt dessen Kissenbezüge aus verschiedenen Naturfasern, unabhängig von Farben oder Mustern. Färbe sie mit DYLON Intense Black Textilfarbe, um einen schicken Einheitslook zu schaffen, während die coolen Texturen, Größen und Formen  für Vielfalt sorgen.

  • Die Küche ist das neue Schwarz

Schwarz ist die neue Küchenfarbe. Vielleicht ist es ein bisschen viel Aufwand, Schränke zu ersetzen, Arbeitsflächen zu erneuern und die Wände neu zu fliesen, aber du kannst wenigstens deine Küchentextilien – Handtücher, Schürzen, Topflappen – mit schwarzer Farbe auffrischen, um schicke Akzente zu setzen.