Dylon

Bunt am Strand: So färbst du deine Handtücher für den Sommer

Woman lying on an ocean blue towel by the side of a pool
  • Drei Tutorials zum Färben in der Maschine, damit deine Handtücher im Sommer alle Blicke auf sich ziehen
  • Pastellfarben, Quasten und kreisrunde Handtücher sind dieses Jahr angesagt
  • In wenigen Waschgängen verleihst du deinen Handtüchern einen neuen Look
Die Sonne ist da, die Tage werden wieder länger. Hörst du den Strand, wie er dich ruft? Der Sommer steht vor der Tür, also schnapp dir dein Handtuch und bring dich in Stellung. Aber nur, wenn sich dein Handtuch auch sehen lassen kann. Wenn nicht, dann hauchst du deinem Strandbegleiter mit diesen einfachen Tutorials zum Färben in der Maschine neues, trendiges Leben ein.
Fünf Eistüten in Pastellfarben

Drei Handtuch-Trends, die Farbe in dein Leben bringen

Das Leben ist zu kurz für verwaschene, abgenutzte Handtücher. Das sind die heißesten Farb- und Style-Trends, um deine Beach-Accessoires strandfertig zu machen:

  • Eis, Eis, Baby

Heißes Wetter, kühle Farben. Klar, dass Eiscremefarben wie weiches Pink, Violett und Apricot die perfekten Sommerfarben sind. Sie verleihen jedem Strandoutfit eine verspielte und feminine Note. Bei dir sind schöne Handtücher Mangelware? Kein Problem: perfekte Pastelltöne kannst du ganz einfach in der Maschine färben.

Was du brauchst:

  • Weiße Handtücher
  • DYLON Textilfarbe in Peony Pink

So geht’s:

  • Folge den Anweisungen zum Färben in der Maschine (siehe unten) und mach dir das heißeste Sommer-Accessoire selbst.
  • Farbfransen

Quasten, Bommeln und Fransen verleihen deinen Handtüchern einen coolen Look für heiße Tage. So leicht verwandelst du ein langweiliges, verwaschenes Handtuch in ein trendiges Strand-Accessoire:

Was du brauchst:

  • Weiße Handtücher
  • Weiße Baumwollborte mit Quasten, Bommeln oder Fransen
  • Nadel und Faden
  • DYLON Textilfarbe in Navy Blue

So geht’s:

  • Nähe die von dir gewählte Borte mit Nadel und Faden an dein Handtuch.
  • Folge den Anweisungen zum Färben in der Maschine (siehe unten), um den Look abzurunden. Alternativ: wähle verschiedenfarbige Borten und folge den gleichen Anweisungen, um coole Farbkontraste zu schaffen. Sei dir dabei bewusst, dass die Farbmischregeln gelten.
  • Eine runde Sache

Rechteckige Handtücher sind ja schön und gut, aber runde Handtücher sind ein echter Blickfang. Verwandle zwei große Handtücher in ein trendig-rundes:

Was du brauchst:

  • Zwei große (100cm x 180cm) Handtücher
  • Weiße Baumwollborte mit Fransen
  • Stoffschere
  • Nähmaschine
  • DYLON Textilfarbe in Ocean Blue

So geht’s:

  • Nähe die beiden Handtücher an der längeren Seite zusammen.
  • Viermal falten und eine Trichterform schneiden, mit der Spitze am gefalteten Ende.
  • Das auseinandergefaltete Handtuch sollte nun kreisförmig sein – schneide eventuelle Unebenheiten mit der Schere nach.
  • Nähe einen Stoffrand von einem Zentimeter und vernähe ihn doppelt.
  • Nähe die Fransenborte an den Rand.
  • Folge den Anweisungen zum Färben in der Maschine (siehe unten), um den Look abzurunden.

Handtücher in der Maschine färben: So geht’s

Wenn du deinen Lieblings-Look gewählt hast, verwandelst du deinen Strandbegleiter in wenigen Schritten vom faden Tuch zum coolen Accessoire:

Bevor du anfängst:

  • Stelle sicher, dass deine Handtücher gefärbt werden können.
  • Sei dir bewusst, dass die Farbmischregeln gelten: die Originalfarben deiner Handtücher werden das Farbergebnis beeinflussen.
  • Lies die komplette Packungsbeilage jeder DYLON Textilfarbe.
  • Wiege die Handtücher, um herauszufinden, wie viel Farbe du brauchst. (Eine DYLON Textilfarbkapsel kann 600 Gramm Stoff in voller Farbkraft färben).

Überprüfe, dass die Handtücher sauber und frei von Flecken sind.

Anleitung:

  1. Angefeuchtete Handtücher in die Waschmaschine legen
  2. Textilfarbkapsel direkt obenauf stellen
  3. Einen kompletten 40° C Waschgang ohne Spar- oder Vorwasch-Optionen einstellen
  4. Den gleichen Waschgang nochmal laufen lassen, diesmal mit Waschmittel
  5. Handtücher entfernen und Waschgang ein drittes Mal laufen lassen, wieder mit Waschmittel, um die Maschine zu reinigen