Dylon

50 Shades of Grey; die Textilfarb-Version

Lichtdurchflutetes Schlafzimmer, mit grauem Kopfteil, Überwurf und Kissen
  • Erwecke alte, verbleichte Kleidung zu neuem Leben
  • Gönne deiner Bettwäsche eine sinnliche Grau-Kur
  • Verwandle Klamotten und Heimtextilien, mit nur einer Farbkapsel und deiner Waschmaschine
Grau macht auf cool, aber die Farbe kann auch elegant, hip und sexy. Ja, sexy. Sie steht selten im Rampenlicht, ist aber nie aus der Mode – wahrscheinlich weil sie so gut zu jeder Farbe, Stilrichtung und Stoffsorte passt. Worauf wartest du? Färb dir deine Welt in 50 Shades of Grey.
Junge Frau trägt grauen Trenchcoat über grauem Pulli, grauen Skinny Jeans und High-top Sneakers.

Grau in Grau

Graue Heimtextilien sind auf Anhieb schick und graue Kleidung ist ein Dauertrend. Das schaffen nicht viele Farben, also auf an die Textilfarben mit diesen drei Tutorials:

1. Verwaschene Hosen

Zwischen dir und deinen grauen Lieblingshosen funkt es nicht mehr so richtig? Verblasstes Grau lässt kaum Herzen höher schlagen, aber das sollte deiner Liebe nicht im Wege stehen… nicht, wenn du sie mit Textilfarbe wieder zum Leben erwecken kannst.

Was du brauchst:

  • Verblasste graue Hosen
  • DYLON Textilfarbe in Smoke Grey

So gelingt der Look:

Folge einfach den Anweisungen zum Färben in der Maschine unten – ganz easy!

2. Verruchte Bettwäsche

Verleihe deinem Schlafzimmer einen sinnlichen Farbverlauf, indem du deine Bettwäsche in verschiedenen „Shades of Grey“ färbst. Fang zum Beispiel mit einem Dunkelgrauen Spannbettuch an, mit einem helleren Bezug und einem Überwurf im hellsten Grau. Kissen in verschiedenen Grautönen runden den Look ab.

Was du brauchst:

  • Weiße Bettwäsche
  • DYLON Textilfarbe in Smoke Grey

So gelingt der Look:

Färbe für den grauen Lagenlook unterschiedlich viel Stoff mit der gleichen Farbdosierung. Zum Beispiel:

Spannbettuch: 600g Stoff auf eine Farbkapsel (volle Farbsättigung)
Bettbezug: 1kg Stoff auf eine Farbkapsel (mittlere Farbsättigung)
Überwurf: 1,2-1,5kg Stoff auf eine Farbkapsel (geringe Farbsättigung)
Kopfkissenbezüge: unterschiedliche  Farbdosierung für abgestufte Grautöne

Folge den Anleitungen zum Färben in der Maschine (siehe unten), um die Bettwäsche in mehreren Vorgängen separat zu färben – ein Waschgang für jede Farbstufe.

3. Bauchfrei selbstgemacht

Einer der angesagtesten Trends ist der bauchfreie Look. Trag den Trend, indem du einem alten bauchfreien Top – oder einem abgeschnittenen T-Shirt – einen coolen grauen Anstrich verpasst.

Was du brauchst:

  • Bauchfreies Top/T-Shirt
  • DYLON Textilfarbe in Smoke Grey

So gelingt der Look:

Beachte die Farbmischregeln (die Farbe des bauchfreien Tops wird sich mit der Textilfarbe zu einem neuen Ton vermischen), dann folge den Anweisungen zum Färben in der Maschine (siehe unten), um einem alten Teil neues Leben einzuhauchen.

Färben in der Maschine: So geht's

Bevor du anfängst…

  • Überprüfe, ob die Stoffe, die du ausgesucht hast, gefärbt werden können.
  • Die Farbe der Textilien kann das Farbresultat beeinflussen.
  • Lies die Anweisungen zum Färben in der Maschine aus der DYLON-Packung.
  • Wiege den Stoff, um herauszufinden, wie viel Farbe du brauchst. Eine DYLON Textilfarbkapsel kann 600 Gramm Stoff in voller Farbkraft färben, oder bis zu 1,8kg Stoff für eine helleren Ton. Du kannst bis zu fünf Kapseln gleichzeitig verwenden oder bis zur Hälfte der Kapazität deiner Waschmaschine färben, je nachdem, was weniger ist.
  • Stelle sicher, dass der Stoff sauber und ohne Flecken ist

So geht's:

  1. Den feuchten Stoff in die Waschmaschine legen.
  2. Bei kleinen Stoffmengen eine geöffnete DYLON Textilfarbkapsel direkt obenauf stellen. Bei größeren Teilen wie Bettwäsche, Überwürfen oder Vorhängen, den Inhalt der Kasel(n) in die Waschmaschinentrommel schütten.
  3. Einen kompletten 40° C Waschgang einstellen. Verzichte auf Spar- oder Vorwasch-Optionen.
  4. Den gleichen Waschgang nochmal laufen lassen, diesmal mit Waschmittel.
  5. Den Stoff entfernen und die Maschine zur Reinigung einmal leer mit Waschmittel laufen lassen.