Dylon
Tauchen Sie ein in die Geschichte der DYLON Textilfarbe seit 1946
40er

DYES OF LONDON

1946 wurde DYLON – ,Dyes of London’ – von den beiden Jungunternehmern Luca Purbeck und Peter Samuel gegründet, die ihre bunten Textilfarben zum Färben von Kleidung zunächst aus einer Garage im Londoner Stadtzentrum heraus verkauften. Nach diesen bescheidenen Anfängen wuchs und gedieh DYLON im Großbritannien der Nachkriegszeit: Die Menschen zauberten mit viel Improvisationstalent und bunter Textilfarbe ein neues Strahlen auf Kleider, Häuser und Gesichter der Familien in ganz England.

50er

DYLON WIRD INTERNATIONAL

Das Unternehmen wuchs in der Ära des Rock'n'-Roll der 1950er-Jahre kräftig weiter. Im Laufe der Jahrzehnte stellte sich DYLON immer internationaler auf und verkauft seine Färbemittel für Kleidung inzwischen weltweit in mehr als 70 Ländern.

60er

AUFREGENDE NEUE FARBEN

Die „Swinging Sixties“ als wohl bunteste Epoche des vergangenen Jahrhunderts erwiesen sich als echte Blütezeit für DYLON Textilfarben. Die Schaufenster der berühmten „Edgware Road Boutique“ wechselten ständig mit neuen stylischen Inspirationsideen, während Teenager ihre eigenen Outfits erschufen, Rocksäume kürzten, Kleidung färbten und aufregende neue Farben trugen.

80er

NOCH MEHR INNOVATIONEN

Weitere Innovationen folgten in den 1970er- und 1980er-Jahren: DYLON brachte ein umfangreiches Sortiment mit Textilpflegeprodukten auf den Markt – von Bügelhilfen bis hin zu Fleckentfernern, die die leuchtenden Farben perfekt zur Geltung brachten. 1979 zeigte auch Grace Kelly bei einer internationalen Messe in Monte Carlo großes Interesse an der DYLON Textilfarbe.

90er

LEUCHTENDE FARBEN

In den 1990er-Jahren zählten die DYLON Textifarben zu den Lieblingsprodukten der britischen Do-it-yourself-Fernsehshow „Changing Rooms“, wo sie immer wieder von Deko-Experten wie Laurence Llewelyn-Bowen verwendet wurden.

HEUTE

DEN WANDEL WAGEN

In jüngerer Zeit ist DYLON wieder voll im Trend, da die Menschen nachhaltiger mit ihrem Besitz umgehen. Recycling und Upcycling sind die Zauberwörter, d. h. die Menschen sind eher dazu bereit, Kleidungsstücke aufzufrischen oder umzuarbeiten, statt sie sofort in den Müll zu werfen. Ein weiteres Thema, das die Menschen heute bewegt, ist die Individualität. Mit den DYLON Textilfarben hat jeder die Möglichkeit, seine Persönlichkeit zum Ausdruck zu bringen – mit handgefärbter Kleidung oder Heimtextilien, die im wahrsten Sinne des Wortes einmalig sind.